Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) POLEFIT GesbR

1: Anwendungsbereich

Die gegenständlichen AGB gelten für alle Dienstleistungen, die im Rahmen von POLEFIT erbracht werden.

2.Anmeldung

Kunden können sich ausschließlich per Anmeldeformular, Email oder mündlich direkt im Anschluss an die Schnupperstunde oder die erste mitgemachten Einheit anmelden. Jegliche Form der Anmeldung ist verbindlich und mit Stornokosten verbunden. (siehe dazu 5.)

Die Anmeldung Minderjähriger darf nur mit Genehmigung eines Erziehungsberechtigten erfolgen, somit haftet der Erziehungsberechtigte für alle aus dieser Anmeldung entstehenden Verpflichtungen, insbesondere für die rechtzeitige und vollständige Entrichtung des Kurshonorars.

3.Preise

Die mittels gesonderter Liste bekannt gemachten Preise (siehe Homepage) für Kurse, bzw. Workshops beinhalten die gesetzliche Umsatzsteuer und gelten pro Person. Der vergünstigte Tarif bei Pole Dance Kursen gilt für Schüler/Lehrlinge und Studenten bis max. 26 Jahre, die einen gültigen Lichtbildausweis vorzeigen können.

4.Zahlung

Bei Überweisung ist der Kursbeitrag ist bis spätestens 4 Banktage vor Kursbeginn zu bezahlen, so dass der Kursbeitrag bis spätestens zu Kursbeginn auf unserem Konto ist. Barzahler zahlen am ersten Kurstag. Bei verspäteter Bezahlung erlauben wir uns 4% des Kursbeitrags aufzuschlagen.

5.Stornobedingungen und Rücktritt

Eine kostenfreie Stornierung ist bis zum 8.Tag vor Kursbeginn möglich und muss per E-Mail bzw. in schriftlicher Form erfolgen. Bei kurzfristigem Rücktritt und/ oder Nichterscheinen wird die volle Kursgebühr eingehoben, ungeachtet des Stornierungsgrundes oder eines ärztlichen Attests. Ein nur teilweise besuchter Kurs oder Workshop berechtigt nicht zur Zahlungsminderung.

Sollten die Kursgebühren nicht rechtzeitig, siehe Punkt 4 Absatz1, bezahlt werden, erlauben wir uns 10 Tage nach Kursbeginn eine Zahlungserinnerung per E-Mail auszuschicken. Sollten die Kosten weiterhin nicht beglichen werden, wird die Rechnung an ein Inkassobüro weitergeleitet.

6.Mindestteilnehmerzahl

POLEFIT behält es sich vor, Kurse und Workshops bei Nichterreichen einer Mindestteilnehmerzahl abzusagen.

7.Verhinderung, Abbruch eines Kurses oder Workshops:

Versäumt ein Teilnehmer nach Beginn eines Kurses einen Einzeltermin, kann dieser nach Freigabe durch das Studio in einem anderen vom Niveau her gleichwertigen oder niedrigeren Kurs innerhalb des bezahlten Zeitraums nachgeholt werden - vorausgesetzt es ist ein Platz frei. Verpasste Fitness-Einheiten können nur in Fitnesskursen nachgeholt werden. Verpasste Pole Dance Einheiten können sowohl in Pole Dance Kursen wie auch Fitnesskursen nachgeholt werden, nicht aber in Hoop-Einheiten. Verpasste Hoop-Einheiten können in anderen Hoop-Kursen, oder Fitness-Kursen nachgeholt werden. Sollte die/der TeilnehmerIn, die/der die Hoop-Einheit verpasst haben, auch Pole Dance bei uns machen, so kann gegen eine Aufzahlung von 4€/Einheit auch in einem Pole Dance Kurs nachgeolt werden. Ersatzteilnehmer können nicht gestellt werden. Allfällige nicht fristgerecht nachgeholte Stunden verfallen ohne weiteren Anspruch.
Workshops sind Zusatzangebote, die immer extra bezahlt werden müssen, daher können verpasste Einheiten nicht in Workshops nachgeholt werden.

8.Urheberrecht

Sämtliche erlernte Choreographien sind nur für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Die mittelbare bzw. unmittelbare Weitergabe von erlernten Choreografien an Dritte - insbesondere durch gewerblichen Unterricht oder Training, entgeltlich oder unentgeltlich - ist untersagt.

9.Haftung

Kunden haften für durch sie verursachte Beschädigungen an Gegenständen und Räumlichkeiten des Studios.

POLEFIT übernimmt im Falle von Verlust oder Diebstahl persönlicher Gegenstände keine Haftung.

Jeder Teilnehmer trainiert auf eigenes Verletzungsrisiko und hat sich selbst ausreichend zu versichern.

10. Datenschutz

Die persönlichen Daten (Name, Telefonnummer, Adresse, Email) werden bei der Anmeldung erhoben und von POLEFIT elektronisch verarbeitet. Die Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. (Genaueres dazu siehe unter dem Punkt Datenschutz - ganz unten links neben unserem Impressum )

Es gilt österreichisches Recht, Gerichtsstand Graz.          

 

(20.01.2019)

 

Datenschutz

 

Der Schutz Ihrer Daten ist uns sehr wichtig. Wir erheben nur die Daten, die je nach Anfrage notwendig für uns sind und versichern hiermit mit Ihren Daten vertrauenswürdig umzugehen, sie nicht ohne Ihre Einwilligung an Dritte weiterzugeben und uns an die geltenden Datenschutzbestimmungen zu halten.

Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Wenden sie sich dazu bitte unter folgender Email-Adresse an uns: office@polefit.at

 

Anmeldungen

 

Bei Anmeldungen zu unseren Kursen oder Schnupperstunden (egal ob per Email, online über das Anmeldeformular auf unserer Homepage oder schriftlich im Kurs) kommt es zu einem bindenden Vertrag, für den wir folgende personenbezogene Daten benötigen: Name, Adresse, Telefonnummer und Emailadresse; Die von Ihnen bekannt gegebenen Kontaktdaten werden von uns zur Geschäftsabwicklung gespeichert. Prinzipiell speichern wir nur Ihren Namen auf Listen, damit wir Ihnen einen Platz im Kurs reservieren können. Ihr Name ist auch das Einzige, was aus steuerlichen Gründen in unseren Listen aufscheint, die wir an unseren Steuerberater weitergeben. Ihre Emailadresse, Telefonnummer und Adresse werden nur in unseren Email-Kontakten gespeichert bzw. wenn Sie sich schriftlich im Kurs angemeldet haben, als Formular in Papierform aufbewahrt. Ihre Email-Adresse benötigen wir, um Ihnen Informationen zu neuen Kursbeginnen zukommen zu lassen. Ihre Telefonnummer brauchen wir nur in wichtigen Fällen, um Sie erreichen zu können, wenn z.B. ein Kurs kurzfristig nicht zustande kommt. Sollte jedoch der Fall eintreten, dass ein Teilnehmer den Kursbeitrag nicht begleicht, so werden Ihre Kontaktdaten inklusive Adresse an ein Inkassobüro weitergeleitet.

 

Speicherdauer

 

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich bis zur Beendigung der Geschäftsbeziehung, desweiteren bis zum Ablauf der gesetzlich anwendbaren gesetzlichen steuerlichen Verjährungs- und Aufbewahrungsfristen und aus berechtigtem Interesse an Statisten etc. darüber hinaus für eine Dauer von 20 Jahren. Bei allfälligen Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden, werden Ihre Daten so lange gespeichert, bis der Rechtsstreit geklärt ist.

 

Anfragen über das Kontaktformular

 

Bei Anfragen über den Punkt Kontakt kommt es zu keiner Anmeldung, daher werden nur Name und Email-Adresse erhoben, um die Anfrage beantworten zu können. Kommt es zu keiner Geschäftsanbahnung, werden Ihre Daten nur 30 Tage als Kopie der Email am Email-Server gespeichert.

 

Genauere Informationen zu DSGVO der Website finden Sie unter dem Punkt Datenschutz.